23.01.2021 15:57 |

Fahndung läuft

Unbekannter zückte in Apotheke Waffe

Kurz vor 15 Uhr betrat ein Mann am Samstag eine Apotheke nahe des Salzburger Hauptbahnhofs. Der offensichtlich drogenabhängige Mann forderte Medikamente und zog plötzlich eine Waffe. 

Laut Angaben der Polizei wollte der Mann rezeptpflichtige Substitiutionsmittel, welche ihm die Mitarbeiter der Apotheke nicht aushändigen wollten. Danach schnappte er sich schmerzstillende Pflaster und zog eine Waffe. Es könnte sich dabei um eine Pistole gehandelt haben. Er flüchtete - die Polizei leitete prompt eine Fahndung ein. 

Die Täterbeschreibung: Der Mann ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Hose, weiße Schuhe sowie eine rote Jacke mit Pelz-Elementen. Er hatte eine schwarze Kappe auf und hatte sich ein Bauchtascherl bei sich.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol