23.01.2021 13:45 |

Buch „Mein Salzburg“

Die Erzbischöfe und ihre Prunkbauten

Pfarrer, Kunsthistoriker und ein halbes Jahrhundert lang Diözesan-Konservator: Prälat Johannes Neuhardt ist einer der profundesten Kenner der Mozartstadt. Sein Buch „Mein Salzburg. Die verkaufte Schönheit“ über die Erzbischöfe und ihre architektonischen Highlights ist alles andere als staubtrockene Stadtgeschichte.

Die Geschichte der Erzbischöfe und ihrer Prunkbauten kann trocken, aber auch ziemlich unterhaltsam sein. Letzteres beweist der Kunsthistoriker und Pfarrer Johannes Neuhardt. Mit der Erfahrung seiner 90 Jahre hat er ein nicht nur informatives, sondern vor allem launiges, leicht lesbares Werk verfasst. Eine Liebeserklärung an die Schönheit der Stadt, die aber auch beschämende Kapitel der Kirchengeschichte nicht auslässt sowie Bausünden, Ausverkauf und ungezügelte touristische Vereinnahmung kritisiert.

Am Anfang steht ein „Betriebsunfall“. Einer der bekanntesten Regenten wurde nur zufällig zum Erzbischof gewählt. Man wollte im ersten Wahlgang die Kräfteverhältnisse ausloten und – schwupps – hatte versehentlich der erst 28-jährige Wolf Dietrich von Raitenau die Mehrheit. Schönheitsfehler: Er war zum Zeitpunkt der Wahl noch nicht einmal zum Priester geweiht.

Mit derlei Hintergrund-Schmankerl geht es munter weiter. Das Buch ist wie eine private Stadtführung - vom Dom als dem „italienischsten Bau nördlich der Alpen“ über das „geheime“ römische Forum unter dem Alten Markt bis zum Stift Nonnberg, das „wie eine geduckte Katze, die zum Sprung ansetzt“ die Stadt überragt. Feine Lektüre, nicht nur für Reiseleiter: „Mein Salzburg. Die verkaufte Schönheit“ (Verlag Müry Salzmann).

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol