19.01.2021 14:38 |

Fasel unter Druck

Slowakei zeigt wenig Interesse an WM-Übernahme

Der slowakische Eishockeyverband (SZLH) zeigt bisher wenig Interesse, Weißrussland (Belarus) als Co-Veranstalter der Weltmeisterschaft im Mai und Juni zu ersetzen. Gegenüber den Nachrichtenagenturen “TASR“ und “Sita“ wollte der Verband vorerst nicht einmal bestätigen, dass es dazu Gespräche mit dem Eishockey-Weltverband IIHF gegeben habe.

IIHF-Präsident Rene Fasel hatte die Slowakei und Dänemark als mögliche neue Partner Lettlands für die diesjährige WM genannt. Auf der SZLH-Internetseite kommentierte Verbandspräsident Miroslav Satan am Montagabend die Entscheidung des Weltverbandes, Weißrussland die WM-Organisation zu entziehen kühl: „Wir nehmen die Entscheidung der IIHF zur Kenntnis (...) und sind überzeugt, dass die IIHF alles unternimmt, damit die WM in diesem Jahr stattfinden kann.“

Das Turnier sollte vom 21. Mai bis 6. Juni eigentlich in der lettischen Hauptstadt Riga und in Minsk stattfinden. Nach monatelangen Protesten entschied sich die IIHF am Montag zur Aberkennung der WM-Austragung von Weißrussland. Der dortige Machthaber Alexander Lukaschenko steht wegen schwerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit international in der Kritik. Die EU erkennt ihn seit der als gefälscht eingestuften Präsidentenwahl vom 9. August nicht mehr als Präsidenten an. Zudem steht Belarus auch wegen mangelnder Corona-Schutzmaßnahmen in der Kritik.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten