15.01.2021 12:03 |

Stiegl-Brauerei

Bierkisten-Recycling als ein Umwelt-Coup

Aus Alt mach Neu! Der größten Privatbrauerei Österreichs ist ein Umwelt-Clou gelungen – von Salzburg aus werden die alten Bierkisten aus dem Verkehr gezogen, in OÖ zu wiederverwendbarem Kunststoffmaterial verarbeitet und daraus „die Neue“ geformt!

In der größten Privatbrauerei Österreichs in Salzburg läuft der Umtausch der alten Bierkisten durch die neuen in einem umweltbewussten Kreislauf – denn die „neue Rote“ besteht zu 80 Prozent aus ihren Vorgängern. „Unsere alten Kisten haben nach 25 Jahren ihren Dienst getan. Es war Zeit, sie gegen neue auszutauschen“, erklärt Christian Pöpperl, Stiegl-Chefbraumeister und Ressourceneffizienz-Beauftragter, im Gespräch mit der „Krone“.

Neue Kisten „made in Oberöstereich“
So werden die alten Kisten zu Recyclat verarbeitet. Daraus fertigt dann das Mattighofener Unternehmen Robust Plastics in Oberösterreich die neuen Bierbehälter. Der Austausch erfolgt stetig und sollte 2025 fertig sein.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).