13.01.2021 21:30 |

ARGE Salzburg

Jahresprogramm als „Spielplan-Spekulation“

Größer als die Corona-Unsicherheit ist nur die Motivation. Das Team der ARGEkultur Salzburg blickt optimistisch-realistisch auf eine bessere Zeit nach allen Lockdowns. Flaggschiff der Programmplanung für 2021 ist das „Open Mind Festival“ im November.

Es ist wieder ein Mammutprogramm von 300 bis 350 Veranstaltungen, das sich die ARGEkultur Salzburg für 2021 vorgenommen hat. „Eher realistisch statt optimistisch“ spricht der künstlerische Geschäftsführer Sebastian Linz zwar lediglich von einer „Spielplan-Spekulation“, betont in Zeiten der Corona-Unsicherheit aber auch den Wert von Events ohne Publikumspräsenz: „Dem Live-Erlebnis im Saal nachzuweinen, ist legitim, aber auch digitale Formate sind live.“

(Sub-)Kultur mit Haltung, dieses Grundverständnis ist bei der ARGE auch 40 Jahre nach der Gründung deutlich spürbar. Viele Programme kreisen um Feminismus, Diversität, Rassismus oder Antifaschismus. Als Flaggschiff-Projekt wird das „Open Mind Festival“ von 11. bis 20. November genannt. Im Geist des Mottos „Macht euch verwandt“ von Autorin Donna Haraway hinterfragt es die Rolle des Menschen in der Welt – vom Umgang miteinander bis zum Umgang mit der Natur.

Tanz, Theater und Performance, Medienkunst, Musik, Kabarett, Text und Diskurs sowie Vermittlung - das sind die vielfältigen Formate der ARGE, die entweder mit Publikum oder aber digital präsentiert werden (Streaming-Ticket 4 Euro). Freilich gilt weiter: Nix ist fix. Wird etwa der Lockdown verlängert, muss das ab 30. Jänner angesetzte Kabarett-Festival „MotzART“ später stattfinden. Die nächste Online-Premiere ist für 15. Jänner geplant: „Austropopo“ vom Kollektiv Kollinski.

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol