09.01.2021 23:50 |

GUTEN MORGEN

Abgetreten | Reingetestet

Abgetreten: Diese Vorwürfe waren zu viel - am Freitag war erste schwerwiegende Kritik an der Diplomarbeit der ÖVP-Arbeitsministerin Christine Aschbacher aufgetaucht, danach legte Plagiatsjäger Stefan Weber noch ordentlich nach. Und Samstag Abend reichte Aschbacher ihren Rücktritt bei Kanzler Sebastian Kurz ein. Der nahm an. Damit ist eine kurze Karriere in der vordersten Reihe der Politik unrühmlich zu Ende. Was bleibt von Aschbacher in Erinnerung? Wenig geglückte öffentliche Auftritte und eine viel weniger geglückte Diplomarbeit und ebensolche Dissertation. Eine Dissertation, die sie ausgerechnet mitten in der Corona-Krise, nämlich im Mai des Vorjahres, nicht etwa an einer österreichischen Hochschule, sondern an der Technischen Universität Bratislava einreichte. Und die, wie Plagiatsjäger Weber vermittelt, von ähnlich miserabler Qualität sei wie die Diplomarbeit. In ihrer persönlichen Mitteilung von Samstag Abend lässt Aschbacher wissen, sie habe ihre „Arbeiten zur Erlangung akademischer Grade … stets nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und der Beurteilung durch anerkannte Professoren vertraut“. Die Vorverurteilung und die Angriffe auf ihre Familie hätten sie nun aber veranlasst, zurückzutreten. Ja, das ist eine gute Entscheidung - denn diese Diskussion wäre nicht mehr einzudämmen gewesen!

Reintesten. Es ist eine zarte Corona-winterliche Annäherung zwischen Sebastian Kurz und Pamela Rendi-Wagner, die nun den Durchbruch beim Corona-Freitesten, pardon: Reintesten bringt. Schon macht man sich Gedanken, ob sich der türkise Kanzler auf diesem Weg von der von Anfang an ungeliebten Koalition mit den Grünen freitestet. Bisher hatte das Verhältnis zwischen Kurz und Rendi-Wagner ja als äußerst getrübt gegolten, spätestens nach der von der SPÖ-Chefin initiierten Abwahl von Kurz als Bundeskanzler im Mai 2019. Bahnt sich aber nun nach dem Test-Durchbruch eine neue Liebelei an? Ein fliegender Wechsel? Pamela Rendi-Wagner kennt und kann den Job des Gesundheitsministers, das hat sie schon bewiesen. Während der Kanzler vom grünen Gesundheitsminister zunehmend genervt scheint. Nicht ausgeschlossen also, dass sich Kurz von den Grünen freitestet und sich in eine Koalition mit Rendi-Wagner „reintestet“.

Einen schönen Sonntag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol