08.01.2021 12:56 |

Nachbar bedroht

33-Jähriger hortet zahlreiche Waffen in Wohnung

Ein 33-jähriger Wiener hat in der Nacht auf Freitag im Bezirk Floridsdorf seinen Nachbarn mit einer Schreckschusspistole bedroht. Der Nachbar (35) alarmierte die Polizei. Die Beamten fanden in der Wohnung des Verdächtigen daraufhin zahlreiche Waffen.

Die Auseinandersetzung spielte sich bei der Floridsdorfer Hauptstraße ab. Der Nachbar hatte gegen 11.30 Uhr an die Tür des 33-Jährigen geklopft, weil aus der Wohnung laute und ungewöhnliche Geräusche zu hören waren - eigenen Angaben zufolge sah der Mann daraufhin in die Mündung der Schreckschusspistole. „Er hat mir die Waffe an die Brust gesetzt“, berichtet der Wiener gegenüber krone.at. Daraufhin zog er sich zurück und alarmierte die Einsatzkräfte.

Den Beamten der WEGA öffnete der Aggressor dann ohne Pistole die Tür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Polizisten stellten Schreckschusswaffen, Totschläger, Jagdbögen und Samuraischwerter sicher. In seiner Wohnung wurden auch eine Ausgabe von Adolf Hitlers „Mein Kampf“ und ein Hakenkreuz aus Gips entdeckt. Der 33-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Der bedrohte Nachbar fühlt sich von den Behörden im Stich gelassen - bei Wiener Wohnen habe man ihm geraten, er solle sich eine neue Wohnung suchen. Man könne nichts gegen den Nachbarn ausrichten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol