05.01.2021 10:05 |

460 Millionen Euro

Der Export startet jetzt Aufholjagd

Reisebeschränkungen, Lieferengpässe, fehlende Container: Corona hat die Kärntner Exportwirtschaft hart getroffen. Aus- und Einfuhren gingen um zwölf Prozent zurück.

2500 Exportunternehmen liefern von Kärnten in die ganze Welt und halten den Wirtschaftsmotor am Laufen. Trotz Corona haben die Exporteure den Pandemie-Schock im ersten Halbjahr 2020 besser gemeistert, als befürchtet. Ausfuhren sind um zwölf Prozent und 460 Millionen zurückgegangen. Der Außenhandelsüberschuss sank auf 288 Millionen. Im Bundesländer-Vergleich das zweitgeringste Minus, das dennoch stark schmerzt. Äußerst betroffen waren Bereiche wie Eisen/ Stahl (minus 56,2 Prozent), Chemie-Erzeugnisse (minus 24,3). EU-Hauptmärkte, die USA, sind eingebrochen.

Jetzt soll es wieder bergauf gehen, die Aussichten seien gut. „Wir wollen die Exportwirtschaft wieder auf die Überholspur bringen“, so Landesrat Sebastian Schuschnig und WK-Präsident Jürgen Mandl unisono. Der Fokus liege auf benachbarten Märkten, das China-Abkommen stimme optimistisch.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol