02.01.2021 07:38 |

Vierschanzentournee

Endlich zu Hause: „Heimschanzen beflügeln uns“

Österreichs Skispringer fiebern den Vierschanzentournee-Bewerben auf dem Innsbrucker Bergisel sowie in Bischofshofen bereits entgegen. Die nationale Gruppe mit Rekordadler Gregor Schlierenzauer stößt hinzu.

Das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen verlief wieder einmal nicht nach Wunsch für Österreichs Adler. Umso besser, dass es für Stefan Kraft und Kollegen endlich nach Hause geht.

Mit Innsbruck und Bischofshofen stehen die zwei Heimbewerbe bei der 69. Vierschanzentournee auf dem Programm, bereits heute geht die Qualifikation am Bergisel über die Bühne.

„Wir springen jetzt zu Hause, die Schanzen dort beflügeln uns“, fiebert nicht nur Jan Hörl dem rot-weiß-roten Doppelpack entgegen. „Die Vorfreude ist groß“, erklärten Kraft und Philipp Aschenwald unisono. Hinzu kommt, dass das österreichische Team ordentlich anwachsen wird.

Beide Male bekommen neben den üblichen Verdächtigen auch die Athleten aus der nationalen Gruppe die Chance, ihr Können zu zeigen. Mit dabei ist mit Gregor Schlierenzauer auch einer, der mit 53 Siegen immer noch Rekordadler im Weltcup ist.

In Ruhe vorbereitet
Der Tiroler, der am Donnerstag 31 Jahre alt wird, bereitete sich ganz in Ruhe auf das Springen vor seiner Haustür vor. Am Silvestertag absolvierte der Routinier wie der Rest der Conticup-Gruppe unter der Aufsicht von Trainer Florian Liegl einige Sprünge am Bergisel, gestern folgte eine Krafteinheit. Ab heute will er sich mit guten Leistungen wieder für höhere Aufgaben empfehlen.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)