31.12.2020 07:07 |

ÖVP-Nähe

Corona bringt Salzburger Unternehmen Geldregen

Während der Corona-Pandemie profitieren Salzburger Unternehmen von der schwarzen Seilschaft. Ausschreibungen gab es keine.

Labore und Pharmabetriebe haben mit der Covid-Pandemie viel Arbeit. Es müssen unzählige Proben ausgewertet und neuerdings auch Impfdosen samt Impf-Zubehör zur Verfügung gestellt werden. Bund und Land beauftragen offenbar auch Unternehmen, die politisch klar gefärbt scheinen.

Als Partnerlabor in Sachen Covid-19-Tests hat die Landesregierung das Medilab rund um Chef Georg Mustafa ausgewählt. Musttafa ist Ausschuss-Mitglied der Wirtschaftskammer Salzburg für den Salzburger Wirtschaftsbund, eine ÖVP-Organisation. Dort ist er in der Fachgruppe Gesundheitsbetriebe.

Eine Ausschreibung gab es für den Labor-Auftrag nicht. „Das war in der Phase im März gar nicht möglich, weil alles so schnell gegangen ist. Und das Labor Mustafa hatte alle technischen Voraussetzungen und auch die Kapazitäten dafür“, begründet Gesundheitsreferent Christian Stöckl (ÖVP) die Auswahl. Brisant: Das Labor Novogenia in Eugendorf ist seit März die Backup-Lösung, wertet aber bis heute keine Proben für das Land aus - sehr wohl aber für andere Bundesländer.

Der PR-Berater von Mustafa, Anton Santner, ist ebenfalls ein bekanntes Gesicht in ÖVP-Kreisen. Er war langjähriger ÖVP-Geschäftsführer in Salzburg. Heute ist er Geschäftsführer der Werbeagentur P8. Zu den Kunden der Agentur zählen sowohl die Wirtschaftskammer als auch das Land Salzburg, die Medizin-Uni PMU und die Industriellen-Vereinigung.

Präsident der Industriellen-Vereinigung in Salzburg ist Peter Unterkofler - gleichzeitig Geschäftsführer des Pharma-Unternehmens Jacoby. Der Konzern ist mit der Verteilung der Impfstoffe in Salzburg beauftragt worden. Unterkofler ist außerdem Wirtschaftskammer-Spartenobmann, seine Frau Barbara fungiert in der Stadt Salzburg als Vizebürgermeisterin (ÖVP).

Auch das Impfmaterial, wie Nadeln oder Spritzen, wird von Jacoby mitgeliefert. Die Organisation rund um die Verteilung der Impfungen lief über den Bund, eine Ausschreibung gab es auch hier nicht.

Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol