Oma dreist getäuscht:

Frecher Verkauf eines gespendeten Kinderwagens

Gertrude K. (66) aus Traun wollte finanzschwachen Müttern Gutes tun, bot daher im Internet einen fast neuwertigen Kinderwagen samt Zubehör gratis an. Zwei Migrantinnen holten sich das gute Stück, K. war zufrieden. Doch zwei Tage später wurde auf einer Verkaufsplattform ihr Kinderwagen um 90 Euro offeriert.

„Da verliert man leider den Glauben an die Menschheit. Ich verschenke in Zukunft nur noch Sachen an Menschen, die ich kenne“, ärgert sich Gertrude K. aus Traun. Sie fühlt sich arglistig getäuscht. „Arm zu tun, es die aber nur auf ein gutes Geschäft abgesehen zu haben, ist arg schäbig. Denn verkaufen hätte ich den Kinderwagen ja selbst auch können“, betont die 66-Jährige.

Unterstützung für Bedürftige
Es war die Corona-Krise, die K. auf die Idee gebracht hatte, bedürftigen Müttern oder Familien mit einer Sachspende etwas unter die Arme zu greifen.Der hochwertige und wenig benützte Kinderwagen ihres Enkels schien dafür genau richtig. „Ich habe ihn über ein Internet-Auktionshaus kostenlos angeboten und eigens angeführt, für welche Menschen er gedacht ist“, sagt K.

Viele Interessenten
Die Resonanz war groß. „Zwei junge Migrantinnen mit WL-Kennzeichen sind als erste gekommen. Sie haben den Zustand des Kinderwagens sehr gelobt und ich war der Meinung, ein gutes Werk getan zu haben“, so K.

Verkaufsinserat
Zwei Tage später stieß sie auf einem Internet-Marktplatz zufällig auf ihren Kinderwagen, der um 90 Euro angeboten wurde. „Sich auf Kosten bedürftiger Menschen zu bereichern, ist eine unerhörte Frechheit. Das war sicherlich das letzte Mal, dass ich etwas an Fremde verschenkt habe!“

Jürgen Pachner/Kronen Zeitung

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol