29.12.2020 12:00 |

Coronabedingt

Luftqualität in Salzburg hat sich verbessert

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie ist der Kfz-Verkehr heuer deutlich zurückgegangen. Das macht sich auch bei der Luftqualität bemerkbar. 

Die Luftgütemessungen des Umweltbundesamtes zeigen das deutlich. Bei keiner Messstelle des Landes der Feinstaub-Jahresgrenzwert überschritten. „Der Verkehrsrückgang macht sich bei der Stickstoffdioxid-Belastung stark bemerkbar“, sagt Ulla Rasmussen vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ). 

Der Zielwert von maximal 80 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft als Tagesmittel wurde 2019 bei 15 Messstationen in sechs Bundesländern (Tirol, Salzburg, Steiermark, Oberösterreich, Vorarlberg, Wien) überschritten, 2020 bei nur vier in zwei Bundesländern, nämlich in Tirol (Vomp und zwei Messstationen in Innsbruck) und in der Steiermark (Graz), berief sich der VCÖ auf Daten der Landesmessstellen. 

„Wichtig ist, dass im kommenden Jahr verstärkt Maßnahmen gesetzt werden, damit auch nach der Covid-19-Pandemie bei normaler Mobilität die Luftqualität gut ist“, fordert Rasmussen. Die Steuerbegünstigung von Diesel sei „endlich zu beenden“. Zudem sollte der Anteil des Öffentlichen Verkehrs und der bewegungsaktiven Mobilität deutlich erhöht werden. In Österreich ist jede zehnte Autofahrt in fußläufiger Distanz, vier von zehn Autofahrten sind kürzer als fünf Kilometer und damit in Raddistanz, berichtete der VCÖ.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol