23.12.2020 08:46 |

Im Mühlviertel:

Nach Weihnachtsumtrunk demoliert Lenker drei Autos

Der Weihnachtsumtrunk in der Firma war wohl etwas zu stark: Mit 1,56 Promille demolierte ein 42-Jähriger in Mauthausen insgesamt drei Autos. 

Ein 42-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 22. Dezember 2020 kurz nach 19 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Mauthausen auf der Kindergartenstraße, einer Wohnstraße, Richtung B123. Auf Höhe Kindergartenstraße 6 kollidierte er frontal mit einem geparkten Fahrzeug, wodurch dieses gegen den dahinter abgestellten Pkw geschoben wurde.

Fahrzeugteile über ganze Fahrbahn verteilt
Der erste Pkw kam quer zur Fahrbahn und teilweise im angrenzenden Feld zum Stillstand. Der zweite wurde ebenfalls nach hinten verschoben und kam leicht schräg am Parkplatz zum Stillstand. Die Fahrzeugteile waren über die gesamte Fahrbahn verteilt. Der 42-Jährige flüchtete von der Unfallstelle. Ein Zeuge konnte Hinweise auf das geflüchtete Fahrzeug und dessen Fluchtrichtung geben. Der Unfalllenker konnte schlussendlich gegen 19.30 Uhr auf einem naheliegenden Firmengelände angetroffen werden.

1,56 Promille
Sein Pkw war im Frontbereich stark beschädigt, wobei Teile der Stoßstange, der Scheinwerfer und des rechten Kotflügels gänzlich fehlten. Der Alkomattest ergab einen Wert von 1,56 Promille, weshalb ihm der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen wurde. Der 42-Jährige gab an, er habe nach einem weihnachtlichen Firmenumtrunk einen Arbeitskollegen nach Hause gefahren und am Rückweg sei es dann zum Unfall gekommen. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).