22.12.2020 20:00 |

Beamter wurde verletzt

Pongauer leistete Polizei erheblichen Widerstand

Am Abend des 20. Dezember 2020 hat es in Bischofshofen mehrere Meldungen gegeben, wonach im Bereich einer Wohnsiedlung Schüsse zu hören sind. Die eingesetzten Polizeistreifen konnten im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses am Balkon mehrere Personen wahrnehmen und im Bereich der darunterliegenden Wiese wurden abgefeuerte Patronenhülsen vorgefunden. 

Beim Betreten des Hauses wurde bereits ein Böller in den Nahbereich der Polizisten geworfen. Der amtsbekannte Wohnungsbesitzer, gegen den ein aufrechtes Waffenverbot besteht, bestritt, irgendetwas mit den Schüssen zu tun zu haben. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete eine Hausdurchsuchung an, bei welcher schließlich eine geladene Schreckschusspistole vorgefunden und sichergestellt wurde.

Der 33-jährige Pongauer versuchte die Durchsuchung zu verhindern und leistete Widerstand, wobei ein Polizist Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Der Pongauer wurde festgenommen. Seine Freunde, welche sich in der Wohnung aufhielten, verhielten sich ebenfalls äußerst aggressiv und unkooperativ. Diese werden wegen diverser Verwaltungsübertretungen zur Anzeige gebracht.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol