21.12.2020 07:00 |

Entscheidungstag

Saisonstart: „Hoffen auf die FFP2-Empfehlung“

Heute ist bei den Seilbahnern der Tag der Entscheidung: Die Liftbetreiber legen nach der Aufregung über die FFP2-Maskenpflicht den Zeitpunkt des Saisonstarts fest.

Salzburgs Seilbahner wollen nicht mehr länger warten: Die Liftbetreiber entscheiden heute, Montag, bei einem Online-Treffen über den ursprünglich angepeilten Saisonstart am 24. Dezember. Wie berichtet, vertagten die Liftgesellschaften die Entscheidung wegen der vom Bund geplanten FFP2-Maskenpflicht ab 26. Dezember bei Liftfahrten – nicht zuletzt wegen Haftungsfragen und „Ungleichbehandlung“.

„Sollte sich in der neuen Verordnung doch nur eine Empfehlung für FFP2-Masken finden, ist durchaus vorstellbar, dass sich die Kollegen bereit erklären, ihre Lifte doch aufzusperren“, sagt Schmitten-Vorstand und Branchen-Sprecher Erich Egger. Nachsatz: „Wir hoffen auch, dass wir mehr Infos zu den Kapazitätsgrenzen bekommen. Es ist unklar, ob auch Familien, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, unter die Hälfteregel fallen oder trotz der Regelung mit der selben Gondel fahren dürfen.“

Katschberg will am Montag entscheiden
Die Seilbahner hielten sich am Sonntag bedeckt. „Wir warten den Montag ab und entscheiden dann“, berichtet Katschberg-Chef Josef Bogensperger. Franz Schafflinger, Vorstand der Gasteiner Bergbahnen, will aufsperren, unabhängig vom Ausgang der FFP2-Debatte – außer, es gibt neue, unerwartete Vorgaben. Aber: „Es ist eine Ungleichbehandlung. Wir sind im öffentlichen Verkehr die einzigen, die die Pflicht trifft.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol