18.12.2020 10:49 |

Auf Tauernautobahn

Mit 170 km/h: Bleifuß-Lenker überholte Polizeiauto

Besonders dreist agierte ein Pkw-Lenker aus dem Tennengau am Donnerstag auf der Tauernautobahn bei Golling: Er überholte ein Zivilfahrzeug der Polizei mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Beim Verfolgen des Rasers stellten die Polizisten eine Geschwindigkeit von 170 Stundenkilometern fest. 

Gegen 18 Uhr war der Tennengauer (25) am Donnerstag mit seinem Auto auf der Tauernautobahn bei Golling unterwegs und stieg dabei ordentlich auf das Gaspedal. Dabei raster er auch an einem Zivilfahrzeug der Landesverkehrsabteilung vorbei. Sofort nahmen die Beamten die Verfolgung des Bleifußes auf. Beim Nachfahren stellten die Streifenbeamten eine Höchstgeschwindigkeit von 170 Stundenkilometern fest. Nachdem die Polizisten den Lenker anhielten, zeigten sie ihn an und nahmen ihm seinen Führerschein ab. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol