18.12.2020 11:59 |

Dunkle Dünen-Formation

Sonde fotografiert auf dem Mars „Weihnachtsengel“

Passend zur Weihnachtszeit haben Astronomen jetzt Aufnahmen der ESA-Raumsonde „Mars Express“ veröffentlicht, die ein großes Dünenfeld in der südlichen Polarregion des Mars zeigen. Die dunklen Olivin- und Pyroxen-reichen Sande formen dabei die Silhouette eines Weihnachtsengels samt Heiligenschein. Zudem ist direkt daneben noch deutlich eine herzförmige Vertiefung auf der Oberfläche des Roten Planeten erkennbar.

Entstanden sind die Bilder mithilfe der vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebenen Stereokamera HRSC (High Resolution Stereo Camera) an Bord des ESA-Orbiters. Zu sehen ist auch ein Einschlagskrater (Kopf des Engels), der den Kopf wie ein Heiligenschein umgibt. Weiter rechts auf der Aufnahme liegt zudem eine große herzförmige Vertiefung, die durch einen Steilhang zu einem weiteren großen dunklen Dünenfeld begrenzt wird.

Das dunkle Material scheint aus den tiefer gelegenen Gebieten zu stammen, seine Herkunft auf dem Mars gibt der Wissenschaft immer noch Rätsel auf. Man vermutet, dass es aus tieferen Schichten stammt und durch vulkanische Eruptionen entstanden ist. Meteoriteneinschläge und Erosion brachten es dann an die Marsoberfläche zurück, wo es vom Wind verteilt wurde. Heute ist das dunkle Material auf der gesamten Oberfläche des Roten Planeten verteilt.

Orbiter kreist seit 17 Jahren um den Mars
Die Sonde „Mars Express“ startete am 2. Juni 2003 vom Raumfahrtzentrum Baikonur in Kasachstan aus ins All, erreichte nach einem sechsmonatigen Flug den Roten Planeten und umkreist ihn seitdem. Der Orbiter (Bild oben) kartiert von seiner Umlaufbahn aus die Oberfläche des Mars und untersucht dessen Atmosphäre, Struktur sowie Geologie.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol