13.12.2020 15:25 |

Biathlon-Heimweltcup

Eder wie entfesselt, doch danach ging es bergab

Österreichs Biathlon-Staffel gibt beim Heimweltcup in Hochfilzen einen möglichen Podestplatz aus der Hand.

Der erhoffte Podestplatz für die österreichische Herren-Staffel blieb beim Biathlon-Heimweltcup in Hochfilzen aus. Dabei wäre er möglich gewesen.

Startläufer David Komatz übergab zwar „nur“ auf Position sieben, war zeitlich aber voll bei der Musik. Der Steirer hatte lediglich 12,1 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Dann übernahm Team-Routinier Simon Eder.

„Lucky Luke“ traf alles
Der 37-Jährige, schon in den letzten Tagen in guter Form, wusste nicht nur in der Loipe zu überzeugen, sondern vor allen Dingen auch am Schießstand. Eder machte seinem Spitznamen „Lucky Luke “ alle Ehre und blieb zweimal makellos.

Gemeinsam mit dem Deutschen Roman Rees übergab der Saalfeldener an der Spitze des Rennens. Lokalmatador Felix Leitner konnte nicht ganz an die Leistung seines Vorgängers anschließen und fiel nach vier Nachladern auf die sechste Position zurück.

Eberhard in der Strafrunde
Schlussläufer Julian Eberhard, mit einer knappen Minute Rückstand ins Rennen gegangen, musste nach vier Liegendtreffern noch in die Strafrunde, womit das Podest endgültig außer Reichweite war. „Der Schweizer hat mich berührt“, wurde der 34-Jährige aus dem Rhythmus gebracht. „So etwas Kurioses ist mir noch nie passiert.“

Nach drei weiteren Nachladern im Stehendanschlag und einer guten Schlussrunde stand schlussendlich Rang sieben für rot-weiß-rote Staffel zu Buche.

Der Sieg ging an Schweden, Norwegen wurde nach einer Strafrunde von Superstar Johannes Thingnes Bö vor Deutschland Zweiter.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)