09.12.2020 12:15 |

Keine Verpflichtung:

Polizisten werden ab Februar geimpft

Die Impf-Pläne der Bundesregierung scheinen nun konkreter zu werden. Laut „Krone“-Informationen werden beispielsweise Polizisten bereits ab Februar die Impf-Spritze bekommen. Aber: Nur wenn sie das auch selbst wollen. Noch schneller dürfte nur in den Senioren- und Pflegeheimen geimpft werden.

Der Impf-Plan der Bundesregierung zur Bekämpfung der Pandemie scheint konkretere Formen anzunehmen – zumindest für die Exekutivbehörden wurde ein zeitlicher Rahmen abgesteckt. „Krone“-Informationen zufolge beginnen die Coronavirus-Impfungen für alle Salzburger Polizisten ab Februar. Und offenbar dürfen sich die Beamten selbst aussuchen, ob sie die Impf-Spritze überhaupt wollen – oder eben nicht. Es scheint auch, dass eher die älteren Kollegen impf-williger sind als die jüngeren Beamten.

Systemerhalter sind zuerst an der Reihe

Damit scheint zumindest klar, dass die Bundesregierung – wie kommuniziert – zuerst mit der Impfung von systemkritischen Personen beginnt. Dazu würden auch Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeheimen zählen. Und auch andere Bereiche wie eben die Polizei, Schulen, systemrelevante Behörden und die Justiz. Für die Gerichtsbediensteten scheint es aber noch keinen genauen Zeitrahmen zu geben – zumindest hier in Salzburg nicht.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol