08.12.2020 13:30 |

Brandursache nun klar

Zigarettenreste in Kübel lösten Brand aus

Zigarettenreste in einem Kunststoffkübel auf einem Balkon dürften gestern, Montag, einen Brand in einem Mehrparteienhaus im Salzburger Stadtteil Liefering ausgelöst haben. Laut Polizei hatte sich das Feuer über die Fensterholzrahmen in das Innere der Wohnung eines 60-jährigen Mieters ausgebreitet. Im gesamten Gebäude kam es zu einer massiven Rauchentwicklung. Die Berufsfeuerwehr hat den Hund des Mannes und eine weitere Person mit einer Drehleiter geborgen.

Polizeilichen Angaben zufolge sind insgesamt fünf Personen vom Roten Kreuzes erstversorgt und anschließend drei Personen zur medizinischen Abklärung in das Uniklinikum Salzburggebracht worden. Der 60-Jährige hatte gegenüber den Beamten erklärt, dass er die Zigarettenreste seines Aschenbechers am frühen Morgen in den Kunststoffkübel am Balkon ausgeleert hatte. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sei das Feuer wegen der Zigarettenreste in dem Kübel ausgebrochen, stellten Brandermittler und ein Brandsachverständiger fest. Der Schaden wurde mit einem fünfstelligen Eurobetrag beziffert.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol