06.12.2020 16:40 |

Massentests

Erneut Probleme bei Anmeldungen in Salzburg

In Salzburg ist es am Wochenende beim Anmeldesystem für die Massentests im Bildungsbereich offenbar zu Problemen gekommen.

 Presseoffizier Rene Auer vom MilitärkommandoSalzburgsagte daher Sonntagvormittag: „Jeder der kommt, wird getestet.“ Wenn Pädagogen und Kindergarten-Mitarbeiter Probleme bei der Anmeldung oder vielleicht auch gar keine Möglichkeit dafür hätten, könnten sie trotzdem zu einer der vier Teststationen kommen: „Es gibt keine längere Wartezeit.“

„Wie jedes neue EDV-System hat auch das für die Massentests noch Kinderkrankheiten und ist wahrscheinlich noch nicht ganz ausgereift“, sagte Auer. Man habe mitbekommen, dass Personen Probleme bei der Anmeldung hatten. „Es kann aber trotzdem jeder zum Testen kommen, die Formulare können auch direkt bei uns ausgefüllt werden.“ Getestet wird bis Sonntagabend in der Schwarzenbergkaserne, in der Krobatinkaserne in St. Johann, in der Wallnerkaserne in Saalfelden  und in der Struckerkaserne in Tamsweg. Eine Zahl der für heute, Sonntag, angemeldeten Personen konnte Auer aufgrund von Verlinkungsproblemen mit dem System nicht nennen.

Am Samstag wurden 6.493 Personen getestet, davon waren 13 positiv. Die Organisation hätte gut geklappt: „Wir haben von den Teilnehmern durchwegs Lob dafür bekommen.“ Insgesamt sind rund 17.500 Lehrer und weitere Beschäftigten im Bildungsbereich in Salzburg tätig.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)