Explosionen prophezeit

Polizei sucht Spur zu unbekanntem Bombendroher

Ein anonymer Anrufer löste am Samstag in Linz einen Großeinsatz der Einsatz-Organisationen aus. Der Unbekannte hatte telefonisch angekündigt, dass in vier Stunden vier Bomben explodieren würden. Nach 5 Stunden konnte Entwarnung gegeben werden.

Aus einer Telefonzelle in St. Oswald/Freistadt rief ein Unbekannter Samstagmittag per Notruf bei der Polizei an und drohte damit, dass in vier Stunden in Linz vier Bomben explodieren würden. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften aus Polizei, Rettung und Samariterbund stand in Alarmbereitschaft.

Für Ernstfall gewappnet
„Bis 14 Uhr hatten wir 250 Mitarbeiter in Bereitschaft, um im Ernstfall sofort Erste Hilfe leisten zu können“, so Paul Märzinger vom Samariterbund. Um 15.56 kam aber Entwarnung. „Zum Glück ist nichts passiert“, war Rettungskommandant Christoph Bogner erleichtert.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol