06.12.2020 08:00 |

Dreizehn Tests positiv

Reger Andrang auf Lehrer-Massentest in Salzburg

Bei den Massentests der Lehrer herrschte am Samstag reges Interesse. 13 Ergebnisse fielen positiv aus. 

Noch vor offiziellem Testbeginn – um 6.30 Uhr – bildeten sich am Samstag vor den Salzburger Kasernen lange Schlangen. „Um 7 Uhr hatten wir sicher den stärksten Andrang“, bekräftigt Militärkommandant Anton Waldner.

Die für das Wochenende geplanten Massentests für Lehrer begannen unerwartet bereits am Freitag – die „Krone“ berichtete. Der Grund: Ein Fehler im Computer-System des Gesundheitsministeriums. Laut Bildungsdirektion waren bereits 7000 Pädagogen zum Test angemeldet. „Tatsächlich getestet haben wir am Freitag rund 100 Personen“, so Presseoffizier Rene Auer. Alle Fragen rund um die Anmeldung waren auch am Samstag noch nicht geklärt, wie ein Lokalaugenschein in der Schwarzenbergkaserne zeigte. „Ich habe mich im System nicht registrieren können, wo muss ich denn den Zettel abgeben?“, fragte etwa eine Lehrerin einen Soldaten. Auch nach der IT-Panne ist das Anmelde-System weiterhin aufrecht.

Lehrer ärgerten sich über technischen Fehler
Einige Pädagogen überlegten nach der IT-Panne, nicht zum Test zu gehen. „Ich habe mich eigentlich schon auf ein freies Wochenende gefreut. Aber ich finde die Maßnahme trotzdem vor Schulbeginn besonders sinnvoll, also bin ich heute hier“, erzählt Franziska Kunze, Lehrerin an der Volksschule Elsbethen. Vor ihr in der Warteschlange stand Katharina Yasikoff, Kindergärtnerin in Aigen. „Meine Angst ist, dass am Wochenende so viele Pädagogen positiv getestet werden, dass wir einen Personalmangel haben.“ Für Notfälle dieser Art stehen laut Bildungsdirektion 40 Studenten zur Verfügung, die kurzfristig als Ersatzlehrer einspringen.

„Organisation verlief am ersten Tag reibungslos“
Das Bundesheer zieht nach dem ersten Tag positive Bilanz. „Die Anmeldungen funktionierten vor Ort unkompliziert“, berichtet Auer. In Salzburg wurden 6493 Lehrer und Bedienstete im Erziehungsbereich getestet. Davon erhielten 13 Pädagogen ein positives Ergebnis. Von den insgesamt 17.500 möglichen Personen haben sich bis Freitag für die beiden Testtage 13.500 angemeldet.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)