07.12.2020 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

In diesen Fällen sagen wir Danke

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Rasche Hilfe von Austrian Airlines
Von Klagenfurt über Wien ins indische Delhi wollte Jutta N. fliegen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Flüge der Kärntnerin noch im März storniert. „Ich habe bei einem Online-Reiseportal gebucht und versuche seit Monaten, mein Geld zurückzubekommen“, so die Leserin. Von der Airline sei Frau N. an den Flugvermittler verwiesen worden. Da dieser auf jegliche Kontaktversuche nicht reagiert habe, bat die Leserin um Hilfe. Laut den Austrian Airlines ist hier grundsätzlich das Portal zuständig. Da bisher keine Erstattung beantragt wurde, werde man den Betrag direkt retournieren.

Kulanz von Online-Portal airbnb
Eine Unterkunft für einen Sommerurlaub hatte Heidi B. für acht Personen über eine Internet-Plattform reserviert. „Wir haben uns dann doch für eine andere Bleibe, die wir bei dem Anbieter gefunden haben, entschieden. Obwohl die Stornierung gratis sein sollte, wurde eine Service-Gebühr verrechnet“, wandte sich die Oberösterreicherin an uns. Wie airbnb uns mitteilte, haben sich die beiden Buchungen überschnitten. In solchen Fällen stehe an und für sich keine Erstattung zu. In einmaliger Kulanz wurde die Gebühr nun aber erstattet.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)