03.12.2020 12:00 |

Wenn Eltern erkranken

Wer kümmert sich im Notfall um das Kind?

Für viele Eltern ein Albtraum-Szenario: Sie erkranken so schwer an Corona, dass die Betreuung des eigenen Kindes schier unmöglich erscheint oder gar eine Aufnahme im Krankenhaus nötig wird. Einheitliche Lösungen fehlen derzeit. Im schlimmsten Fall muss den Eltern dann das Jugendamt aushelfen.

Als sie Anfang November erste Covid-Symptome spürte, war eine betroffene Mutter verzweifelt: „Ich bin alleinerziehend und wusste nicht, wen ich für die Betreuung meiner Tochter fragen konnte.“ Die Siebenjährige war nämlich ebenfalls positiv getestet worden. „Wer kümmert sich schon freiwillig um ein Kind, das Corona hat?“ Für zwölf Tage musste die Mutter, die anonym bleiben möchte, ins Spital. In der Zwischenzeit fand sie schließlich doch eine Lösung - von der sie anderen jedoch abraten möchte: „Meine Mutter war ebenfalls an Covid erkrankt, hatte aber einen milderen Verlauf als ich. Sie kümmerte sich Gott sei Dank in der Zwischenzeit um meine Kleine.“

Keine einheitliche Lösung

Eine flächendeckende Lösung, wer sich um betroffene Kinder kümmert, gibt es nicht. „Man sollte versuchen, Freunde und Familie um Hilfe zu fragen. Ansonsten kann man sich beim Jugendamt melden“, berichtet eine Mitarbeiterin der Krisenhotline in Salzburg. Die Betreuung stellt nicht nur Alleinerziehende vor große Herausforderungen.

Familien bei Betreuung oft an Belastungsgrenze

Auch eine Familie aus dem Flachgau hat es hart getroffen. Beide Eltern sowie die zwei Kinder steckten sich an. „Die Kinderbetreuung war eine Riesenherausforderung. Da unsere beiden infiziert waren, wollten wir sie nicht zu den Großeltern geben. Also musste sich der, dem es gerade besser ging, um sie kümmern“, erzählt der Familienvater.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)