Thema „Tiere als Ware“

Beim „Tier&Recht-Tag 2020“ online dabei sein

„Sie werden genutzt, gejagt, geliebt, gegessen. Sie sind Partner, Statusobjekt, Freizeitvertreib oder Nahrungsmittel. Und sie sind eines: Konsumgüter, mit denen unterschiedlichste Bedürfnisse der Menschen gestillt werden können. Als solche werden sie unter größtenteils unwürdigen Bedingungen gezüchtet, gefangen, angeboten, verkauft und transportiert“, fasst es die Tierschutzombudsstelle Wien in treffende Worte. Der diesjährige „Tier&Recht-Tag 2020“ beschäftigt sich mit dem Thema „Tiere als Ware“ und findet am 2. und 3. Dezember online statt.

Zwei Halbtage lang werden interessierten Tierfreunden aktuelln Beiträgen zu Tiertransporten, dem Online-Heimtiermarkt sowie dem Handel mit exotischen Wildtieren angeboten. Online finden Sie eine Anleitung, wie Sie mittels des Videokonferenz-Tools Webex einsteigen können - die Teilnahme ist kostenlos.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol