Pflicht wäre Vorteil

Entlaufene Katze dank Chip schnell wieder daheim

Wie wichtig ein registrierter Chip auch bei Katzen ist, zeigt der aktuelle Fall des Tierschutzhofs Pfotenhilfe. Am Mittwoch wurde eine ausgerissene Katze zur Pfotenhilfe gebracht, die einen korrekt registrierten Chip implantiert hatte. Deshalb konnte die Halterin umgehend verständigt werden, die ihre „Sansi“ überglücklich am Donnerstagvormittag wieder abholen konnte. 

„Sansi“ ist eine Wohnungskatze, aber als durch den Rollstuhl des Halters die Tür etwas zu lange geöffnet blieb, huschte sie hindurch. Die Finderin hatte die Katze in ihrem Hühnerstall in Friedburg im Bezirk Braunau entdeckt und versuchte sie tagelang einzufangen. Als es ihr endlich gelang, brachte sie sie gleich zum Tierschutzhof Pfotenhilfe, wo die Tierpflegerin sie routinemäßig mit dem Lesegerät auf Vorhandensein eines Chips kontrolliert hat. Und tatsächlich wurde einer entdeckt und die Nummer war auch korrekt registriert.

Der Grund war auch schnell herausgefunden: „Sansi“ ist eine ehemalige Bewohnerin des Tierschutzhofs Pfotenhilfe und wurde dort gechippt und bei der Adoption vor einem Jahr gleich auf die neue Halterin registriert, die übrigens nur einige Häuser vom Fundort entfernt wohnt. „Wir chippen nicht nur Hunde, Pferde und Frettchen, wo es gesetzlich verpflichtend ist, sondern auch Katzen, Ziegen und Schafe. Keine Katze verlässt ohne Chippung und Registrierung unseren Hof“, so Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler.

"Ich würde mir wünschen, dass Katzen ebenfalls gechippt und registriert werden müssen. Denn von den 279 im Vorjahr zu uns gebrachten Fundkatzen konnten wir nur die erschütternd niedrige Anzahl von sieben wieder mit ihren Familien zusammenführen. Auch die Unterscheidung zwischen Heimtieren und Streunerkatzen würde damit sehr erleichtert. Derzeit müssen leider nur Züchter ihre Katzen chippen und registrieren“, so Stadler.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol