22.11.2020 11:32 |

Tat gestanden

Tödliche Messerattacke: Verdächtige (27) in Haft

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Mann am Mittwoch im Wiener Bezirk Meidling, konnte am Samstag eine Tatverdächtige festgenommen werden. Die 27-Jährige gestand, im Zuge eines Streits auf den Mann eingestochen zu haben.

Wie berichtet, hatte ein Passant den schwerstverletzten Mann am Mittwochnachmittag auf der Straße liegend entdeckt. Die Einsatzkräfte wurden alarmiert, doch für das Opfer gab es keine Rettung mehr. Der Mann erlag noch im Rettungswagen seinen schweren Verletzungen.

Die Tat dürfte sich im Suchtgift- und Obdachlosenmilieu abgespielt haben. Auf dieses konzentrierten sich auch die Beamten des Landeskriminalamts Wien. Das Opfer, zwischen 20 und 30 Jahre alt und aller Wahrscheinlichkeit nach kein österreichischer Staatsbürger, war dort gut bekannt. Allerdings hatte er weder einen Ausweis bei sich, noch konnten seine Fingerabdrücke bisher zugeordnet werden. „Wir wissen seine Identität zu 99 Prozent, haben aber noch keine Gewissheit“, sagte Christopher Verhnjak, Pressesprecher der Wiener Polizei.

Wie die Polizei am Sonntag bekannt gab, war die 27-Jährige im Zuge der Ermittlungen als mögliche Kontaktperson ausfindig gemacht und einvernommen worden. Bei ihrer Befragung gestand die österreichische Staatsbürgerin, dem Mann einen Messerstich in die Brust versetzt zu haben. Der Tat soll ein Streit in einem Abbruchhaus in der Sechtergasse vorausgegangen sein.

Die Frau wurde festgenommen, ein genaueres Motiv ist derzeit noch unklar. Der Tatwaffe will sich die Frau entledigt haben, die Polizei suchte diese auch noch am Sonntag an der angegebenen Örtlichkeit.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol