21.11.2020 22:08 |

Brandserie geht weiter

In Salzburg ging erneut Mülltonne in Flammen auf

Die Serie von Mülltonnen-Bränden in der Stadt Salzburg reißt nicht ab: Am späten Samstagabend ging ein Container im Stadtteil Parsch in Flammen auf. 

Die Feuerwehr konnte den Brand in der Fadingerstraße rasch löschen.Es ist die 27. Mülltonne, die in den vergangenen Wochen in Brand gesetzt worden ist.

Noch am Mittwoch schien die Feuerserie geklärt: Die Polizei macht sechs Jugendliche für sämtliche Brandstiftungen verantwortlich, hieß es. „Zwei der Verdächtigen haben wir letzte Woche bei einem Brand auf frischer Tat ertappt. Da wollten sie gerade einen weiteren Container anzünden“, sagte eine Polizeisprecherin der „Krone“. Aus zwei wurden rasch sechs Verdächtige. Die mutmaßlichen Zündler sind österreichische und albanische Staatsbürger. Einer der Jugendlichen geriet schon früher ins Visier der Ermittler, weil er bereits im September einen Müllcontainer angezündet hat. Die anderen fünf Verdächtigen waren laut der Polizeisprecherin noch nicht auffällig.

Ermittlungen gehen weiter

Die Verdächtigen sind auf freiem Fuß, die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Polizei schloss bereits am Donnerstag weitere Täter noch nicht aus.  Bisher entstand bei den 26 Bränden ein Schaden von etwa 12.000 Euro plus Kosten für die Einsatzkräfte.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol