05.11.2020 14:00 |

In Salzburg

Rund 500 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

In Salzburg gab es einen neuen Rekord an Corona-Neuinfektionen. Die Zahl der aktiv infizierten stieg auf 3900. 

Die Gesundheitsbehörden in Salzburg haben am Donnerstag einen Rekord bei der Zahl der Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Erstmals wurden an einem Tag über 500 Personen positiv getestet, vermeldete das Land. Nur in drei der 119 Gemeinden habe es in den vergangenen sieben Tagen keine Neuinfektion gegeben. Dabei hatte Salzburg bereits früher als andere Bundesländer versucht, mit zunehmend strengeren Beschränkungen auf die steigenden Fallzahlen zu reagieren.

Von Mittwoch auf Donnerstag sind 510 Neuinfektionen in Salzburg registriert worden, die Zahl der aktiv infizierten Personen stieg auf 3.900. Zum Vergleich: Anfang September galten im Bundesland knapp 170 Personen als aktuell infiziert. Mit 1. Oktober waren es etwas mehr als 290, mit 1. November bereits über 3.000. „Alleine in den letzten sieben Tagen gab es im Land Salzburg fast 2.700 Neuinfektionen, im Frühjahr gab es im März und April in Summe rund 1.200 Fälle“, erklärte Landesstatistiker Gernot Filipp heute in einer Aussendung.

Die Zahlen steigen in allen Bezirken, besonders stark in der Landeshauptstadt. 138 Covid-19-Patienten befanden sich mit Stand Donnerstagfrüh im Spital, davon 21 auf der Intensivstation. Bisher wurden im Bundesland 57 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 verzeichnet, fast 4.000 Kontaktpersonen wurden von den Behörden in häusliche Quarantäne gesteckt oder als verkehrsbeschränkt eingestuft.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol