04.11.2020 17:00 |

Kajetanerplatz

Neugestaltung startet mit Brunnenabbau

Der Kajetanerplatz in der Salzburger Altstadt erhält ein neues Gesicht. Der erste Schritt zur Neugestaltung wird mit dem Abbau des bestehenden Brunnens gesetzt - er soll einer Trinkwassergelegenheit weichen, ein neuer und klimarelevanter Brunnen in der Platzmitte zwischen Landesgericht und Kajetanerkirche errichtet werden.

In einem ersten Arbeitsschritt wird diese Woche der Trude-Hillinger-Brunnen von einem Naturstein-Restaurator abgebaut. „Anstatt ihn wie jedes Jahr für den Winter abzuschalten und einzuhausen, wird er gleich zur Trinkwasserstele umgebaut“, erklärte dazu Stadträtin Martina Berthold. Im Frühjahr wird er als Stele samt Puto und Figuren wiedererrichtet.

Die Ausschreibung für die Neugestaltung des Platzes läuft, der Baustart ist für Anfang März, die Fertigstellung für den Spätsommer anberaumt. Neben einem neuen Brunnen, der Trinkwasserstele und einem neuen Belag sind drei zusätzliche Bäume eingeplant.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol