30.10.2020 21:26 |

Filzmaier-Analyse

Steirer machen Druck in Wien: „Knirscht im Gebälk“

Die Steirer sind als rebellisch bekannt - Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) setzt diese Tradition fort: Er fordert seit Wochen härtere Maßnahmen von der Bundesregierung - und übt damit indirekt Kritik an der Corona-Politik seinem Parteifreundes Bundeskanzler Sebastian Kurz. Was steckt dahinter? Der Politikwissenschafter Peter Filzmaier analysiert.

Die Bundesregierung soll strengere Anti-Corona-Maßnahmen beschließen, es darf kein regionaler Fleckerlteppich entstehen: Seit Wochen trommelt die Landesregierung diese Parole in Richtung Wien. Höhepunkt: Diese Woche sprach sich Schützenhöfer für Kontrollen im privaten Bereich aus. „Inhaltlich macht es mehr Sinn, wenn es eine österreichweite Lösung gibt und nicht neun selbst gebastelte Länderlösungen“, meint Filzmaier zur „Krone“.

Es sei aber bemerkenswert, dass Schützenhöfer als ein „Grande der ÖVP“ der Bundesregierung öffentlich ausrichte, was sie tun solle. Das sei ein Indiz, dass es „im Gebälk der politischen Kommunikation knirscht“, sagt Filzmaier. Denn eine Grundregel lautet: „Von außen wird erst kommentiert, wenn die internen Kanäle ,verstopft‘ sind.“ Er mahnt: Die Bürger brauchen gerade in einer Krise Orientierung, sonst verlieren sie das Vertrauen in die Politik.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 5°
bedeckt
-2° / 5°
bedeckt
-3° / 5°
bedeckt
-1° / 6°
bedeckt
-1° / 4°
bedeckt