20.10.2020 19:00 |

Jetzt mitdiskutieren!

Hält unsere Wirtschaft einen zweiten Lockdown aus? Kopieren

Die österreichische Wirtschaft hat im Corona-Jahr 2020 so einiges abbekommen. Rekordarbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Existenzängste - drei Begriffe, die das Geschehen rund um Beschäftigung dominieren. Hinzu kommt, dass die aktuellen Zahlen an Neuinfektionen in Österreich auf einen weiteren Lockdown hindeuten. Aber kann es sich die österreichische Wirtschaft leisten, alles runterzufahren? Darüber diskutieren unsere Gäste am Mittwoch (20.15 Uhr) mit Moderatorin Katia Wagner in #brennpunkt.

Vor einem halben Jahr haben wir den ersten Corona-bedingten Lockdown hinnehmen müssen. Das Herunterfahren der heimischen Wirtschaft hat zu einem traurigen Höhepunkt in der Zweiten Republik geführt. 588.234 Arbeitslose (inkl. Schulungsteilnehmer) bedeuten einen Negativrekord. Die wirtschaftlichen Folgen sind auch in der gesamten Europäischen Union sichtbar geworden. Doch jetzt steht man im Herbst 2020 vor der nächsten Hürde. Muss ein Lockdown her, um das Virus wieder einzudämmen? Und kann man es sich aus wirtschaftlicher Sicht überhaupt leisten?

Diesen und weiteren Fragen geht Moderatorin Katia Wagner am Mittwoch um 20.15 Uhr auf krone.tv nach. In #brennpunkt zu Gast: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Gastronom & Café-Eiles-Besitzer Gert Kunze sowie der Mathematiker und Simulationsforscher Niki Popper.

Diskutieren Sie mit!
Sie sind natürlich wieder herzlich eingeladen, hier im krone.at-Forum oder auch auf Facebook und Twitter unter dem Hashtag #brennpunkt mitzudiskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Sämtliche Ausgaben unseres Talk-Formats „Brennpunkt“ - immer mittwochs ab 20.15 Uhr auf krone.tv und hier auf krone.at sowie um 22 Uhr bei n-tv Austria.

Hier: Mehr #brennpunkt-Folgen!
zum Nachsehen: krone.at/brennpunkt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol