26.10.2020 19:24 |

Rauchgasvergiftung

Kellerbrand: Steirer bei Löschversuch verletzt

Montagfrüh wurde ein 44-Jähriger bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus leicht verletzt. Er wurde zur Sicherheit ins Spital gebracht.

Um ca. 08.45 Uhr schlug der Rauchmelder Alarm: Im Keller des Hauses war es im Bereich der Wärmepumpen und des Heißwasserboilers zu einem Brand gekommen. Ein Bewohner des Hauses versuchte diesen mit einem Feuerlöscher zu löschen. Dabei zog sich der 44-Jährige eine leichte Rauchgasvergiftung zu.

Er wurde mit dem Roten Kreuz zur ambulanten Behandlung ins LKH Weiz gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Prebensdorf und Neudorf konnten den Brand schließlich vollständig löschen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 1°
stark bewölkt
-3° / 0°
stark bewölkt
-4° / 0°
leichter Schneefall
-3° / 1°
wolkig
-4° / 3°
stark bewölkt