18.10.2020 20:05 |

Guten Morgen

Harte Corona-Fakten | Klare Vorgaben

Nur ein paar aktuelle Corona-Stichworte: * 1672 neue Infizierte in 24 Stunden, ein absoluter Sonntags-Rekord in Österreich - am Sonntag vor einer Woche war der Wert noch halb so hoch gelegen. * Wegen Covid in Spitalsbehandlung befinden sich mittlerweile 740 Menschen, knapp ein Fünftel von ihnen auf Intensivstationen. * Frankreich meldete mehr als 32.000 Neuinfizierte, Italien, gerade noch recht stolz auf die relativ milden Zahlen, kletterte auch schon wieder über die 10.000-er-Grenze. * In Europa übersprang die Zahl der Corona-Toten mittlerweile die 200.000-er-Marke. Über all diese harten Fakten berichten wir heute in der „Kronen Zeitung“  - wer das für Panikmache hält, dem ist nicht zu helfen.

Klare Vorgaben! Laute, kritische Wortmeldungen von Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer bekommt man ganz, ganz selten zu hören. Jetzt scheint ihm der Kragen geplatzt zu sein: Vor der heutigen Videokonferenz der Bundesregierung mit den Landeshauptleuten in Sachen Corona-Maßnahmen übte er deutliche Kritik. Es herrsche in der Wirtschaft großer Frust und Ärger, weil es keine rechtzeitigen Informationen gibt. Während die Abstimmung mit Kanzler und Gesundheitsminister gut funktioniere, seien einzelne lokale Vorschriften weder mit den Betrieben abgesprochen noch diskutiert worden. Das gefährde die Existenz vieler Betriebe und Arbeitsplätze. Was Mahrer fordert, das wollen wohl alle: Klare Vorgaben!

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol