21.10.2020 07:00 |

Jetzt abstimmen

Umweltpreis: Allianz prämiert nachhaltige Ideen

Für den Allianz Umweltpreis 2020 wurden zahlreiche Projekte eingereicht. Nun können bis 8. November mittels Online-Voting die innovativsten Ideen für Nachhaltigkeit und Klima gewählt werden.

Sie haben sich selbst eine solarbetriebene Bewässerungsanlage für den Garten gebaut? Stellen Möbel aus recycelten Plastikverpackungen her? Kümmern sich um gefährdete Insekten in Ihrer Umgebung? Dann haben Sie Ihr innovatives und nachhaltiges Projekt hoffentlich für den Allianz Umweltpreis eingereicht. Denn Sie möchten einen Beitrag für die Umwelt leisten. Falls nicht, können Sie einen wertvollen Beitrag leisten, in dem Sie für die innovativen Projekte und Ideen abstimmen. 

80 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher geben an, dass ihnen ein aktiver Klima- und Umweltschutz wichtig ist. Welche Maßnahmen in dieser Hinsicht wirksam sind, ist oft allerdings nicht so klar. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Allianz Gruppe in Österreich mit 1500 Befragten zum Einfluss von Geld- und Finanzströmen auf den Klimawandel.

Rémi Vrignaud, CEO der Allianz Gruppe in Österreich, hält in dem Zusammenhang fest: „Bei der Allianz Österreich veranlagen wir jährlich knapp 6 Milliarden Euro an Kundengeldern. Das Geld unserer Kundinnen und Kunden werden wir zukünftig verstärkt in zukunftsorientierte Bereiche wie erneuerbare Energien, öffentlichen Transport oder den Gesundheitssektor investieren.“

Nahezu jeder Prämieneuro, egal ob von einer Haushalts-, Kfz- oder Lebensversicherung, wird von der Allianz am Kapitalmarkt veranlagt. Ziel ist es, bis 2025 den Anteil der Kapitalanlagen, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, auf 94 Prozent zu erhöhen. Bis 2030 soll dies auf alle Kapitalanlagen zutreffen. 

Fakten

Online-Voting: 23. Oktober 2020 bis 8. November 2020
Dieses Online-Voting entscheidet über die Gewinner. Die ausgewählten Projekte werden durch die Allianz präsentiert. Mehr Infos unter www.allianz.at

 Advertorial
Advertorial