07.10.2020 08:49 |

Selbstzweifel besiegt

„GZSZ“-Star Anne Brendler nackt im „Playboy“

Anne Brendler feiert mit einem Nackt-Auftritt im „Playboy“ und auf dem Titel der November-Ausgabe des Männermagazins ihren persönlichen Sieg über frühere Selbstzweifel. „Ich habe ein besseres Lebensgefühl als früher. Dadurch fühle ich mich auch in meiner Haut wohler, obwohl ich vor 25 Jahren wahrscheinlich nicht schlechter aussah als heute“, sagte die vor allem als Vanessa Richter aus „GZSZ“ bekannte Schauspielerin.

In der Rolle der Tochter von Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Mutter von Sunny (Valentina Pahde) war Anne Brendler erstmals 1996 auf RTL zu sehen und konnte schon damals die Aufmerksamkeit des „Playboy“ erregen. „Es gab vor vielen Jahren schon einmal die Überlegung. Es kam aber nicht zustande“, so die Serien-Darstellerin.

Hintergrund ihres heute positiveren Lebensgefühls als vor rund 25 Jahren ist nach Anne Brendlers Worten auch ihr Selbstverständnis als Schauspielerin: Das sei nie ihr Wunschberuf gewesen, verriet die 48-Jährige, „ich wurde eher vom Leben in diesen Beruf gezwungen. Ich habe viele Jahre gebraucht, zu akzeptieren, dass ich Schauspielerin bin. Und jetzt bin ich so froh darüber.“

Anne Brendler beschreibt sich als einst „fast schon pathologisch schüchternes“ Kind und gesteht: „Mein Beruf hat mich etwas therapiert.“ Heute sei sie glücklich über ihn. „Er ist toll, wirklich unschlagbar“, sagte die Schauspielerin, die mit ihren „Playboy“-Fotos auch Lust machen möchte auf ihr aktuelles Comeback in der Rolle der Vanessa Richter, die sie zurzeit in der Event-Serie „Sunny - Wer bist du wirklich?“ auf TVNOW spielt. „Es ist schön, wenn man mit so einer Serienfigur älter werden und der Charakter sich weiterentwickeln kann. Das würde ich gerne noch länger und intensiver machen“, so Anne Brendler.

Die November-Ausgabe des „Playboy“ erscheint am 8. Oktober.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol