20.09.2004 14:41 |

Sternderl schaun

Die langen Nacht der Sterne

Am Wochenende drehte sich alles um die Geheimnisse des Weltraums: Insgesamt zwölf Veranstaltungen fanden in der Nacht auf Sonntag im Rahmen der "Langen Nacht der Sterne" in Österreich statt. Insgesamt rund 170 Planetarien, Sternwarten und Institute in Österreich, Deutschland und der Schweiz öffneten ihre Pforten.
Eingeladen waren alle, die sich für denneuesten Stand der Weltraumforschung interessieren oder sich schlichtwegvon der Faszination des Nachthimmels anstecken lassen wollten.Die Teilnehmer durfen sich hierzulande auf eine besondere Mischungaus Information und Unterhaltung freuen.
 
In Wien öffnete sich das astronomische Institutder Universität der Öffentlichkeit, mit Führungendurch die historische Sternwarte, Himmelsbeobachtungen und Vorträgenzu aktuellen Forschungsthemen.
 
Das Zeiss-Planetarium der Stadt Wien veranstalteteein "Star-Date-Rendevouz mit den Sternen" und führte im Laufedes Abends eine Reihe weiterer spannender Shows vor. Auf der Sofienalpebei Wien traf sich die Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie,um eine Star Party zu feiern.
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol