22.09.2020 07:18 |

Rauchmelder schlug an

Jauntaler Feuerwehr pumpte Keller aus

Wegen eines Wasserrohrbruches rückten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stein im Jauntal in der Nacht auf Dienstag aus. Ein Rauchmelder war durch den heißen Wasserdampf losgegangen.

„Glücklicherweise löste ein in der Nähe montierter Rauchmelder durch den heißen Wasserdampf einen Alarm aus wodurch die Hausbesitzer geweckt wurden“, meldet die Feuerwehr. Eine an der Decke des Kellers montierte Wasserleitung war gebrochen und füllte langsam den Raum. Der Besitzer des Einfamilienhauses kappte rasch die Wasserzufuhr. Mit zwei Nasssaugern pumpten die Kameraden den Keller aus.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol