22.09.2020 07:09 |

Tausende Euro Schaden

Vandalen trieben ihr Unwesen in Firmenhalle

Zehn Feuerlöscher versprühten unbekannte Vandalen in der Lagerhalle eines Betriebs in Liebenfels. Danach zerstörten sie gelagertes Material und flüchteten wieder. Der Vorfall muss zwischen 19. und 21. September passiert sein. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Die in der Firma gelagerten PV-Panele zerschlugen die Unbekannten und sprüten dann auch noch einen der Feuerlöscher in das Führerhaus eines dort geparkten Radlades. „Die gesamte Halle ist mit einem Pulverschmauch überzogen“, erklärt ein Polizist. Alleine die Reinigung werde massive Kosten verursachen. Der Schaden liegt deswegen bei mehreren Tausend Euro.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol