Fußball

Rummenigge gerührt

Thiagos Bayern-Abschied: „Fünf Minuten geweint“

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sprach in der TV-Sendung „Sky90“ über den Abschied von Thiago Alcantara. Zudem versprach der FCB-Boss für künftige Stadionbesuche der Führungsriege des FC Bayern ein in Corona-Zeiten angemesseneres Verhalten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Thiagos Abgang scheint den FC Bayern schwer getroffen zu haben. Vor allem menschlich. Denn wie Rummenigge erzählte, traf er den Spanier, nachdem der Wechsel zu Liverpool von Sportdirektor Hasan Salihamidzic ausverhandelt worden war und sah den Sohn des ehemaligen Brasilien-Nationalspielers Mazinho traurig in seinem Auto sitzen. Dann stieg Thiago aus dem Auto und umarmte den Bayern-Vorstand ganze fünf Minuten lang und weinte. Er bedankte sich bei Rummenigge, dass ihn Bayern zu Liverpool gehen ließ.

Beim 8:0 zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 am Freitagabend in der Allianz Arena war der Spanier nicht mehr dabei, dafür saß die Bayern-Führungsriege im Stadion und wie krone.at bereits berichtete, hatten die Vereinsvertreter der Bayern und auch der Gäste aus Gelsenkirchen ohne Abstand und Mund-Nasen-Schutz auf der Ehrentribüne eng zusammengesessen.

Rummenigge sprach auch von einem Missverständnis in der Auslegung der Corona-Vorgaben. Der 64-Jährige berief sich wie schon vor ihm sein Vorstandskollege Oliver Kahn auf Bestimmungen in der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die grundsätzlich einen Aufenthalt im öffentlichen Raum in Gruppen von bis zu zehn Personen gestattet. Aber er ergänzte einsichtig: „Beim nächsten Spiel werden wir den notwendigen Abstand halten, wenn das gewünscht ist.“

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hatte zuvor die Top-Funktionäre des FC Bayern für ihr Verhalten gerügt. Der CSU-Politikerin zufolge wäre es für die Münchner Führungsriege „klüger gewesen, wenn sie nicht so eng aufeinander gesessen wären - weil auch ausreichend Platz war“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung