17.09.2020 21:03 |

Im Stabhochsprung

Nach 9.545 Tagen: Duplantis knackte Weltrekord

Schwedens Stabhochsprung-Überflieger Armand Duplantis hat in Rom die nächste fulminante Flugshow abgeliefert und den 9.545 Tage alten Freiluft-Weltrekord des legendären Sergej Bubka geknackt. Der erst 20-jährige WM-Zweite und Europameister überquerte am Donnerstagabend beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten im Stadio Olimpico 6,15 Meter - und jubelte.

Im zweiten Versuch sprang er damit einen Zentimeter höher als der Ukrainer Bubka am 31. Juli 1994 im italienischen Sestriere. In der Halle hatte Duplantis - der Sohn eines US-Amerikaners und einer Schwedin - am 15. Februar dieses Jahres sogar schon 6,18 m gemeistert. Diese Höhe wird vom Weltverband World Athletics als offizieller Weltrekord geführt. Erst Anfang September sorgte der Schwede mit 6,07 Metern in Lausanne für die zweitbeste Freiluft-Leistung in der Geschichte. In all seinen 15 Wettkämpfen (Halle/Freiluft) blieb „Mondo“ in diesem Jahr unbezwungen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten