18.09.2020 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Flug abgesagt: Langes Warten auf Erstattung

Vergeblich versuchte eine Steirerin ihr Geld für eine wegen Corona abgesagte Flugreise zurückzuerhalten. Und bat deshalb die Ombudsfrau um Unterstützung.

Ärger statt Freude bereitete das Geburtstagsgeschenk, welches Eva H. ihrem Partner zu dessen 50er gemacht hatte. Mitte Februar hatte die Steirerin eine Städtereise in die deutsche Hansestadt Hamburg bei einem Online-Portal für April gebucht. Wegen der Corona-Reisebeschränkungen musste der Urlaub in der schönen Hafenstadt abgesagt werden. „Die Kosten für das Hotel wurden mir rasch und direkt erstattet. Seit vielen Wochen versuche ich nun aber, das Geld für die annullierten Flüge zurückzuerhalten“, berichtete Frau H. im Juli. Unzählige Kontaktversuche habe sie unternommen.

Per E-Mail, mittels eingeschriebenem Brief und telefonisch. Auch die deutsche Airline hatte sie mehrmals aufgefordert, den Betrag zu retournieren. Doch die Steirerin erntete nichts als Schweigen. Also kontaktierte sie schließlich die „Krone“.

Die Ombudsfrau hat sich in diesem Fall an das Buchungsportal Expedia, wo die Städtereise reserviert wurde, gewandt. Und siehe da: Nach fünf Monaten wurden die rund 410 Euro nun endlich erstattet.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol