14.09.2004 11:28 |

Robo-Wasserläufer

Roboter lernen übers Wasser zu gehen

Ein Team von Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen winzigen Roboter gebaut, der über Wasser gehen kann. Der Prototyp des Wasserläufer-Insekt wiegt nur wenige Gramm und aus Bestandteilen gebaut, die weniger als 10 Dollar kosten.
Obwohl er noch ein Prototyp ist, behaupten dieForscher, dass der wasserlaufende Roboter überaus nützlichsein könnte. Mit einem Chemikaliensensor ausgestattet könnteer beispielsweise chemische Verschmutzungen überwachen oderVerunreinigungen von der Wasseroberfläche abschöpfen.Stattet man ihn mit einer Kamera aus könnte er auch als Mini-Spionfungieren.
 
Der Roboter besteht aus einem 13 mm großenKohlefaserkörper und acht Stahldrahtbeinen von jeweils fünfZentimetern Länge, die mit einem wasserabstoßendenKunststoff beschichtet sind. Er hat kein Gehirn, keine Sensorenund keine Batterie, und seine "Muskeln" sind drei piezoelektrischeAktuatoren - das heißt Metallstücke, die sich beimDurchfluss von Strom verbiegen. Weiterhin kann der Roboter aufdem Wasser stehen und rückwärts und vorwärts fliegen,indem er mit zwei Beinen treibt, die als Ruder fungieren.
 
"Die Entwicklung des Roboters war die letzte Herausforderungder Mikrorobotik", sagt der Leiter des Laboratoriums der Nanorobotik.In den nächsten sechs Monaten sollen noch komplexere Wasserläuferentwickelt werden.
 
(pte/red)
Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol