13.09.2020 06:00 |

Anzeige eingebracht

Pensionisten-Häuser: Untreue- und Betrugsverdacht

Der Stadtrechnungshof hat nach Prüfung der Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft gegen „unbekannte Täter“ eingebracht. Laut „profil“ besteht der Verdacht auf Untreue, Betrug und Bestechlichkeit. Die Geschäftsführerin weist alle Vorwürfe zurück.

Nach Ansicht des Rechnungshofes könnte es bei Ausschreibungen in den Vorjahren zu rechtswidrigen Handlungen gekommen sein. Aufträge des Seniorenbetreuungsanbieters seien möglicherweise Vergabe-widrig erteilt worden.

„Ich habe immer korrekt gehandelt“
KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann weist laut dem Magazin alle Vorwürfe zurück. „Ich habe immer korrekt gehandelt.“ Am kommenden Mittwoch findet eine Vorstandssitzung statt. KWP-Präsident und Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) könnte dort Graumann abberufen, wird spekuliert. Das Büro Hacker will eine Ablöse Graumanns weder bestätigen noch dementieren. „Der Stadtrat wird am Mittwoch mit dem Vorstand über die aktuelle Situation beraten“, heißt es gegenüber der „Krone“.

Die Staatsanwaltschaft Wien muss noch die „sehr umfangreiche“ Stellungnahme des KWP auswerten und wird dann entscheiden, ob es zum Ermittlungsverfahren kommt. Für die Rathaus-Opposition ist die Angelegenheit einen Monat vor der Wahl ein gefundenes Fressen. Blau, Türkis und Neos orten einen politischen Skandal und fordern rasche Aufklärung.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.