14.09.2020 11:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Wenn die Telefonfirma gleich zweimal abbucht

Unwissentlich zahlte eine Wienerin auch für die Telefonrechnung eines anderen Kunden. Dank der „Krone“-Ombudsfrau konnte der Fall letztlich positiv geklärt werden.

Insgesamt mehr als 350 Euro wurden einer Wienerin vom Konto abgebucht — für die Telefonrechnungen von jemand anderem. „Das ist mir vor einiger Zeit aufgefallen, und ich bin gleich zu meiner Bank gegangen“, schildert Leserin Sibylle J. Ihre Bank wollte helfen und wandte sich an den Telefonanbieter. Gleichzeitig wollte die Kundin selbst den Fall in einem Shop klären. Leider ohne Erfolg. Bei der nächsten Rechnung wurde wieder ein falscher Betrag verrechnet. „Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Licht in dieses Dunkel bringen könnten“, wandte sich Frau J. an die Ombudsfrau.

A1 hat nach unserer Anfrage festgestellt, dass es durch den Zahlendreher eines Mitarbeiters tatsächlich zu einem Fehler gekommen war. Der wurde nun korrigiert, und die fälschlich abgebuchten Beträge werden umgehend rücküberwiesen. Zusätzlich hat man auch den Tarif der Kundin optimiert. Ein Blick auf die Kontoauszüge kann nie schaden, rät die Ombudsfrau!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol