In Steinerkirchen

Behörde plant jetzt Maßnahmen auf Unfall-Kreuzung

Nach zahlreichen Unfällen, zuletzt sogar mit Todesfolge - die „Krone“ berichtete - hat nun die Ortschaft Linden in Steinerkirchen an der Traun endlich die nötige Aufmerksamkeit: Die Behörde plant jetzt verschiedene Veränderungen der Gegebenheiten.

Neun schwere Unfälle, davon einer mit Todesfolge - diese Bilanz können Anrainer der Kreuzung Linden in Steinerkirchen nur innerhalb der letzten drei Jahre ziehen. Zahlreiche Anfragen an Behörden verliefen im Sand, bis nun traurigerweise am 14. August eine Mopedauto-Lenkerin ihr Leben verlor.

Lokalaugenschein auf Kreuzung
Der tragische Anlass brachte Bewegung in die Bemühungen der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land: Man traf sich, gestern, Dienstag, zu einem Lokalaugenschein. Dabei sagten der Leiter der Verkehrsabteilung Johann Gibitz sowie der Straßenmeister Paul Thalhammer kurzfristige Maßnahmen wie neue Stopptafeln und die Erneuerung der Bodenmarkierungen zu. Langfristig will man Fahrbahnteiler und Geschwindigkeitsbeschränkungen prüfen: „Wir versprechen, schnell zu handeln!“ so Gibitz. Die Anrainer sind froh, bleiben aber am Wunsch nach einem Fix-Radar dran.

Sabine Kronberger
Sabine Kronberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.