Lärmbelästigung

Messerattacke in einem Linzer Arbeiterwohnheim

Weil sich ein Bosnier von Lärm aus dem Nachbarzimmer belästigt gefühlt hatte, kam es in einem Arbeiterwohnheim in Linz Neue Heimat am Montag zu einem Angriff mit einem Messer.

Der 39-jähriger bosnischer Staatsangehöriger soll einen 23-jährigen libyschen Staatsbürger auf den von diesem verursachten Lärm angesprochen haben. Daraufhin dürfte der Libyer den 39-Jährigen mit einem Messer bedroht haben. Er soll sogar versucht haben, auf den Bosnier einzustechen; dieser konnte jedoch in sein Zimmer flüchten.

Festnahme
Der Verdächtige konnte von der Polizei in seinem Zimmer angetroffen und festgenommen werden. Das Messer, mit dem der Libyer seinen Kontrahenten attackiert haben soll, wurde sichergestellt. Bei der Durchsuchung des Zimmers wurden mehrere leere Klemmsäckchen gefunden. Der 23-Jährige wurde in die Justizanstalt Linz gebracht.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.