05.09.2020 12:00 |

Im Flachgau

Wanderin rutschte aus und verletzte sich schwer

Eine 37-jährige Wanderin ist am Freitagnachmittag auf der Schoberrunde in St. Gilgen ausgerutscht und hat sich schwer am Knie verletzt. Die Frau konnte nicht mehr weitergehen, ihr Mann verständigte die Rettungskräfte. Die Bergrettung und ein Alpinpolizist brachten die Frau mit einer Trage bis zur Forststraße. Sie wurde vom Roten Kreuz in UKH Salzburg gefahren, berichtete die Polizei Salzburg.

Die Frau aus dem Flachgau unternahm gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei Kindern die Bergwanderung. Die Familie stieg über die Ruine Wartenfels auf den Gipfel des Schobers auf. Danach wanderten sie weiter zum Frauenkopf. Beim Abstieg vom Frauenkopf auf einer Seehöhe von etwa 1.170 Metern rutschte die Mutter um 15.00 Uhr auf dem steilen felsdurchsetzten Waldsteig aus. Ihr Mann rief daraufhin die Rettung, welche die Bergrettung St. Gilgen verständigte. Sieben Männer und zwei Frauen der Bergrettung und ein Alpinpolizist stiegen zum Unfallort auf und brachten sie zum Gasthof Wartenfels.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)