05.09.2020 07:10 |

Erfolgreiche Nase:

Suchhund „Quin“ rettet Villacherin nach Unfall

Glücklich ausgegangen ist eine Suchaktion der Österreichischen Rettungshundebriagde in der Nacht auf Samstag in Treffen bei Villach. Nachdem eine 78-Jährige ihren Mann und ihre Tochter von einer Wanderung abholen sollte, verschwand sie plötzlich. Erst Stunden später entdeckte sie Suchhund Quin unverletzt.

Nachdem eine junge Frau mit ihrem Vater im Krastal wandern war, war dieser vollkommen erschöpft. Die Mutter, eine 78-jährige Kärntnerin, sollte beide gegen Mitternacht mit dem Auto abholen. Nach zwei Stunden kam die Frau aber immer noch nicht am vereinbarten Treffpunkt an.

Als die Hundeführer zum Einsatz gerufen wurde, waren sie gerade bei einer Übung. Alle verfügbaren Kräfte wurden nach dem Notruf so rasch wie möglich nach Villach geschickt. Außerdem rückten Polizei, Bergrettung und Samariterbund zu einer groß angelegten Suche an.

„Hundeführer Robert Staudacher mit Hund Quin, Hundeführerin Nadia Olsacher mit Makya und Hundeführerin Anwärterin Lisa-Marie Pichler kehrten von Suchgebieten in die Basis zurück, als sie einen weiteren Auftrag für einen steilen Forstweg erhielten. Sofort machten sie sich wieder auf - begleitet von Rudolf Katholnig von der Bergrettung Villach“, sagt Angelika Brandl von der Rettungshundebrigade. Dort verlief die Suche erst ins Leere, bis es Suchhund Quin immer wieder in Richtung einer mit einem Felsblock versperrten Straße zog.

Die Hundeführer machten sich in diese Richtung auf und hörten nach wenigen Schritten die Hilferufe der 73-Jährigen. Sie saß zum Glück unverletzt und wohlauf neben ihrem Fahrzeug. Dieses war offenbar abgerutscht. „Der Geruch der Frau war durch den Wind weit nach unten über einen Felsvorsprung getragen worden - so war es den Hunden möglich den Geruch der Frau schon früh in die Nase zu bekommen und Dank deren feinen Nase und der Hilferufe der Frau konnte so rasch Hilfe geleistet werden“, erklärt Brandl.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)